Reiseinformationen



Das Land wird im Norden vom Elburs-Gebirge und im Süden vom Zagros-Gebirge durchzogen.
Zwischen den Gebirgen liegt das zentraliranische Hochland, welches ebenfalls von kleinen Gebirgsketten unterbrochen wird.
Die Ostbarrieren bilden die Bergländer von Khorasan (Qayin 2.886 m) und Sistan (Sarhad 4.032 m). Der höchste Berg Irans ist der Damavand im Elburs-Gebirge, nördlich von Teheran, mit 5.604 m. Der höchste Berg im Zagros-Gebirge ist der Dena-Gipfel mit ca. 4.811 m.



Anreise




Im Iran