Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern und zu Marketing- & Analysezwecken. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Details ansehen

Schließen
Perle des Orients

12 Tage | Ganzjährig Buchbar

 INFOPAKET ANFORDERN
kostenlos & unverbindlich
Perle des Orients
1.Tag: Ankunft in Teheran

  • Begrüßung und Abholung
  • Transfer zum Hotel

2. Tag: Teheran - Schiraz

Stadtrundfahrt in Teheran mit Besichtigungen

  • Besichtigung des Archäologie-Museums mit 7000 Jahre alten Exponaten
  • Besichtigung des Juwelen-Museums mit Führung durch den Golestan-Palastes
  • Spaziergang durch den Imam Basar
  • Abends Flug nach Schiraz
  • Begrüßung durch den Reiseleiter in Schiraz
  • Übernachtung in Schiraz

Das Besichtigungsprogramm in Teheran kann je nach Wochentag und der Öffnungszeiten der Museen und Paläste abweichen.

3.Tag: Schiraz - Nomaden

  • Besuch der Nomaden
  • Nachmittags erfolgt die Rückfahrt nach Schiraz
  • Übernachtung in Schiraz

Die Qaschaghaie-Nomaden gehören zu den wichtigsten Nomadenstämmen im Iran. Ansiedlungsprojekte und eine neu errichtete Infrastruktur tragen die moderne Welt immer mehr in die Gesellschaft der Nomaden hinein, dennoch decken die Erzeugnisse der Nomaden, deren Leben durch die Landwirtschaft und Viehzucht geprägt ist, einen Großteil des Fleischbedarfes im Lande ab. Die Viehwirtschaft wird häufig durch Männer getrieben, Frauen verarbeiten die Milch zu Produkten wie Käse und "Kaschk", eine Art sauren Quark.
Eine weitere Einkommensquelle der Nomaden ist die Teppichknüpferei. Die Frauen knüpfen Teppiche und Gelims, wobei jeder Nomadenstamm sein eigenes Muster verwendet.

4. Tag: Schiraz

  • Stadtrundfahrt in Schiraz
  • Besichtigung des "Wakil"-Komplexes mit Zitadelle, Basar, Badehaus und Wakil-Moschee
    Diese Sehenswürdigkeiten liegen alle nah beisammen und können zu Fuß besichtigt werden. Bei der Besichtigung der Wakil-Moschee müssen die Frauen einen Tschador tragen.
  • Fahrt zur Nasir-Al-Molk-Moschee im alten, zum Teil armen Stadtviertel von Schiraz
  • Besichtigung des Herrenhauses von Zinatolkmolk aus dem 19. Jahrhundert
  • Rückfahrt zum Hotel und Erholung
  • Nachmittags Fahrt zum Schrein von Ali Ibn Hamzeh, dessen Außenhof als Friedhof dient. Die Innenräume des Schreins sind mit einem herrlichen Spiegelmosaik verziert.
  • Fahrt zum Mausoleum des Dichters Hafez, wobei sich dort eventuell die Gelegenheit ergibt, ein Gespräch mit Einheimischen zu führen.
  • Fahrt zum Mausoleum des berühmten persischen Dichters Saadi
  • Übernachtung in Schiraz

5. Tag: Schiraz-Persepolis-Nekropolis-Yazd (ca. 380 Km)

  • Nach dem Frühstück startet die Fahrt nach Persepolis, wobei beim Verlassen der Stadt Schiraz eine Besichtigung des "Koran Tores" erfolgt. Dort wurde einst im Tor ein Koran aufbewahrt, umso die Urlauber, die durch das Tor gingen, auf ihrer Reise zu segnen.
  • Besichtigung der Überreste von Persepolis, einst Frühlingspalast der Dynastie der Achämeniden
  • Besichtigung der Königsgräber in Nekropolis
  • Nachmittags vierstündige Weiterfahrt nach Yazd
  • Übernachtung in Yazd

6.Tag: Yazd

  • Besichtigung der Jameh Moschee
  • Besichtigung von Amir Chakhmaq mitten in der Stadt.
  • Fahrt zum zoroastrischen Feuertempel
    Die Zoroastrier sind Anhänger der altpersischen Religion von Zarathustra.
  • Besichtigung der "Türme des Schweigens"
    Dies ist eine Grabstätte der Zoroastrier auf einem Berghügel. Die Toten wurden dort von den Geiern gefressen.
  • Übernachtung in Yazd

Yazd ist eine Oasenstadt am Rande der Lut-Wüste. Die Stadt besitzt eine spezifische Architektur, die durch ihre Lehmbauten in der Altstadt und den Windfangtüren, die heute noch als effektive Klimaanlagen dienen, geprägt ist.

7.Tag: Yazd - Isfahan

  • Fahrt nach Isfahan
  • Unterwegs Besichtigung eines Badgirs in der Kleinstadt Meybod, welches durch seine bautechnische Klimaanlage als Architekturwunder gilt. Das Eishaus diente im Sommer zur Abkühlung.
  • Besichtigung der Narian Lehmzitadelle
  • Weiterfahrt nach Isfahan
  • Eventuell ein kurzer Stopp in Naien, um dort die Freitagsmoschee zu besichtigen
  • Übernachtung in Isfahan

8.Tag: Isfahan

  • Stadtrundfahrt in Isfahan
  • Besichtigung des Imam Platzes
  • Besichtigung des Aliqapu Palastes
  • Besichtigung der Imam Moschee
  • Spaziergang durch den Basar
  • Besichtigung der Lotfollah Moschee und die Handwerkerstätte
  • Besichtigung der "Siosehpol" - Brücke mit den 33 Bögen
  • Übernachtung in Isfahan

9.Tag: Isfahan

  • Fahrt in das armenische Viertel Jolfa in Isfahan
  • Besichtigung der Vank Kathedrale aus dem 16. Jahrhundert
  • Fahrt zum "Vierzig-Säulen-Palast"
  • Besichtigung der "Schwingenden Minaretten"
  • Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Die Reiseleitung und der Fahrer sind abwesend
  • Übernachtung in Isfahan

10. Tag: Isfahan - Natanz - Abyaneh

  • Morgens Fahrt nach Abyaneh über die Kleinstadt Natanz
  • Besichtigung der Freitagsmoschee in Natanz
  • Ankunft im Dorf Abyaneh, dessen Bewohner ihre traditionellen Sitten bewahrt haben
  • Übernachtung in Abyaneh

11. Tag: Abyaneh - Kaschan - Qom - Teheran

  • Morgens Fahrt nach Kaschan
  • Besichtigung des Fin-Baukomplexes mit Badehaus, Basar und Gärten.
  • Besichtigung des historischen Sialk-Hügels und den traditionellen Häusern Kaschans aus dem 19. Jahrhundert
  • Weiterfahrt nach Qom. Die Stadt gilt als das Zentrum der schiitischen Theologie-Schule und ist nach Maschhad der wichtigste Pilgerort im Iran.
  • Besichtigung des Aussenhofes des "Schreins der Fatemeh Masumeh", Schwester des achten schiitischen Imams. Hierzu muss der Reiseleiter vor Ort eine Genehmigung einholen.

Je nach Verkehrslage erfolgt eine Übernachtung in Qom oder eine Weiterfahrt nach Teheran. Dann erfolgt die Übernachtung in Teheran. Der Transfer von Qom zum Imam Flughafen dauert von Qom aus ungefähr eine Stunde.

12. Tag: Qom/Teheran – Abreise

  • Transfer zum Flughafen



Die hier gezeigten Bilder sind allgemeine Bilder aller Iran Rundreisen.

×
Wir rufen Sie gerne an!
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer unten ein. Ein kompetenter Mitarbeiter wird Sie anrufen und Ihnen alle Fragen schnell und einfach beantworten. Natürlich vollkommen kostenlos & unverbindlich.