Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern und zu Marketing- & Analysezwecken. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Details ansehen

Schließen
Nomadentour

15 Tage | Ganzjährig Buchbar

 INFOPAKET ANFORDERN
kostenlos & unverbindlich
Nomadentour
1. Tag: Ankunft in Teheran

  • Begrüßung durch die Reiseleitung
  • Fahrt durch Teheran zum Hotel
  • Übernachtung in Teheran

2. Tag: Teheran

  • Stadtrundfahrt in Teheran
  • Besichtigung des Archäologie-Museums mit 7000 Jahre alten Exponaten
  • Besichtigung des Juwelen-Museums mit Führung durch den Golestan-Palastes
  • Spaziergang durch den Imam Basar
  • Übernachtung in Teheran

Das Besichtigungsprogramm in Teheran kann je nach Wochentag und der Öffnungszeiten der Museen und Paläste abweichen.

3. Tag: Teheran - Kaschan - Natanz - Abyaneh - Isfahan

  • Nach dem Frühstück Fahrt nach Kaschan. Der Name "Kaschan" leitet sich von "Kashi" = Fliese ab. Im Mittelalter besaß Kaschan, eine bedeutende Keramikindustrie.
  • Besichtigung des Fin-Baukomplexes mit Badehaus, Basar und Gärten.
  • Besichtigung des historischen Sialk-Hügels und den traditionellen Häusern Kaschans aus dem 19. Jahrhundert
  • Fahrt nach Isfahan über die Kleinstadt Natanz
  • Besichtigung der Freitagsmoschee in Natanz
  • Abstecher zum Dorf Abyaneh, dessen Bewohner ihre traditionellen Sitten bewahrt haben
  • Übernachtung in Isfahan

4. Tag: Isfahan

  • Stadtrundfahrt in Isfahan
  • Besichtigung des Imam Platzes
  • Besichtigung des Aliqapu Palastes
  • Besichtigung der Imam Moschee
  • Spaziergang durch den Basar
  • Besichtigung der Lotfollah Moschee und die Handwerkerstätte
  • Besichtigung der "Siosehpol" - Brücke mit den 33 Bögen
  • Übernachtung in Isfahan

5. Tag: Isfahan

  • Fahrt in das armenische Viertel Jolfa in Isfahan
  • Besichtigung der Vank Kathedrale aus dem 16. Jahrhundert
  • Fahrt zum "Vierzig-Säulen-Palast"
  • Besichtigung der "Schwingenden Minaretten"
  • Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Die Reiseleitung und der Fahrer sind abwesend
  • Übernachtung in Isfahan

6. Tag: Isfahan

  • Morgens Fahrt in das Zagros-Gebirge zum Kuhrang-Tal, welches in der Provinz "Tschahar Mahal Bakhtiary" liegt. Das Kuhrang-Tal gilt als Hauptsiedlung der "Bakhtiary"-Nomaden.
  • Unterwegs Abstecher zum Dorf Khoyghan mit der "Maryam-Kirche" aus dem 12. Jahrhundert. In dem Dorf leben heute noch armenische Christen.
  • Übernachtung im Kuhrang-Tal

7. Tag: Kuhrang - Jasuj

  • Vormittags Wanderung in die Natur des Kuhrang-Tales mit einem Besuch bein den Nomaden
  • Fahrt nach Jasuj über die Stadt Farsan
  • Übernachtung in Jasuj

8. Tag: Jasuj - Schiraz

  • Nach dem Frühstück Fahrt in Richtung Schiraz
  • Stop am "Margun-Wasserfall", der den Namen seiner schlangenartigen Gestalt verdankt. Übersetzt bedeutet "Margun-Wasserfall" in etwa "Schlangenhafter Wasserfall".
  • Nachmittags Ankunft in Schiraz
  • Nach dem Transfer zum Hotel steht Ihnen der Rest des Tages zur Erholung und zum Ausspannen zur Verfügung. Die Reiseleitung und der Fahrer sind abwesend.
  • Übernachtung in Schiraz

9. Tag: Schiraz - Firusabad - Nomaden

  • Morgens Fahrt nach Firusabad
  • Besichtigung bedeutender sassanidischer Bauwerke
  • Besichtigung der an einem Berghang auf 1400 Meter errichteten Festung "Ghaleh Dokhtar". Der Fußweg dauert ca. 30 Minuten. Das Bauwerk wurde in der Zeit des sassanidischen Königs Ardaschir gebaut. Weil man die Festung nur mühsam erreichen konnte und sie nur schwer zu erobern war, nannte man das Bollwerk "Jungfrauen-Festung".
  • Weiterfahrt zum Palast von Ardaschir und anschließender Besichtigung. Schon von Weitem ist der Bau mit der hoch aufragenden Kuppel zu erkennen. Der Palast von Aschadir gilt nicht nur als Prototyp für die Bauweise der späteren sassanidischen Paläste, sondern wurde generell für den Bau der Kuppelbauten nach persischem Muster verwendet. Der Palast von Aschadir ist somit auch als Ursprung der Architektur der islamischen Moscheen im Iran zu erachten.
  • Fahrt zu den "Qaschgai"-Nomaden, die zu den wichtigsten Nomadenstämmen des Landes gehören.
  • Aufenthalt und Zeltübernachtung bei den "Qaschgai"-Nomaden.

Es werden Zelte für je zwei Personen angeboten. Es empfiehlt sich eigene Schlafsäcke mitzubringen.

10. Tag: Wandern - Schiraz

  • Frühstück bei den Nomaden
  • Vormittags können Sie dem ursprünglichen Nomadenleben zusehen, das vorwiegend aus Handarbeit, Molkerei und Viehzucht besteht und dabei neue Eindrücke sammeln. In der Provinz Fars leben viele Nomadenstämme, die nach ihren traditionellen Ritualen leben.
  • Mittags erfolgt die Abfahrt nach Schiraz
  • Mittagessen in einem lokalen Restaurant auf der Fahrtstrecke
  • Übernachtung in Schiraz

11. Tag: Schiraz

  • Stadtrundfahrt in Schiraz
  • Besichtigung des Wakilkomplexes (Basar, Moschee, Museum, Zitadelle)
  • Besichtigung des Gouverneur-Hauses (Naradjestan)
  • Besichtigung der Rosen-Moschee (Nasir-Al Molk) aus dem 19. Jahrhundert
  • Besichtigung des Eram Gartens
  • Besichtigung des Ali Ibn Hamzeh Schreins
  • Besichtigung der Mausoleen von Hafez und Saadi am Nachmittag
  • Übernachtung in Schiraz

12. Tag: Schiraz-Persepolis-Nekropolis-Yazd (ca. 380 Km)

  • Besichtigung der Überreste von Persepolis, einst Frühlingspalast der Dynastie der Achämeniden
  • Besichtigung der Königsgräber in Nekropolis
  • Nachmittags vierstündige Weiterfahrt nach Yazd
  • Übernachtung in Yazd

Nach dem Frühstück startet die Fahrt nach Persepolis, wobei beim Verlassen der Stadt Schiraz eine Besichtigung des "Koran Tores" erfolgt. Dort wurde einst im Tor ein Koran aufbewahrt, um so die Urlauber, die durch das Tor gingen, auf ihrer Reise zu segnen.

13.Tag: Yazd

  • Besichtigung der Mir-Tschaghmagh Moschee
  • Besichtigung des Alexander Gefängnisses
  • Besichtigung des "Zoroastrischen Feuertempels" am Nachmittag
  • Besichtigung der "Türme des Schweigens"
  • Übernachtung in Yazd

Yazd ist eine Oasenstadt am Rande der Lutwüste. Die Stadt besitzt eine spezifische Architektur, die durch ihre Lehmbauten in der Altstadt und den Windfangtüren, die heute noch als effektive Klimaanlagen dienen, geprägt ist.

14.Tag: Yazd - Teheran

  • Transfer zum Flughafen von Yazd
  • Flug nach Teheran
  • Transfer vom Flughafen in Teheran
  • Freier Aufenthalt in Teheran ohne Reiseleiter und Fahrer
  • Übernachtung in Teheran

15.Tag: Teheran

  • Transfer zum Flughafen



Die hier gezeigten Bilder sind allgemeine Bilder aller Iran Rundreisen.

×
Wir rufen Sie gerne an!
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer unten ein. Ein kompetenter Mitarbeiter wird Sie anrufen und Ihnen alle Fragen schnell und einfach beantworten. Natürlich vollkommen kostenlos & unverbindlich.